Ergebnisse zur Infoveranstaltung Belziger Landschaftswiesen jetzt online

Am 25. November hatte das Landesamt für Umwelt alle Interessierten zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung über den aktuellen Stand und die geplanten Projekte im Naturschutzgebiet „Belziger Landschaftswiesen“ eingeladen.

Die Veranstaltung war gut besucht und wurde rege zum fachlichen Austausch und zur Diskussion genutzt.

 

Hier finden Sie die Fachvorträge online:

-Schutzgebietsvorstellung & Ziele des Naturschutzes (Steffen Bohl): hier zur Präsentation

-Moorschutz & Gewässerentwicklung (Dr. Lukas Landgraf): hier zur Präsentation

 

Einen Veranstaltungsüberblick sowie weiterführendes Informationsmaterial finden Sie im  Ergebnisprotokoll.

 

Karten der Gewässerentwicklungskorridore aus der Machbarkeitsstudie "Belziger Landschaftswiesen" (Stand 2020) können Sie für die einzelnen Bäche im Nachfolgenden öffnen.

Diese Karten der Gewässerentwicklungskorridore sind Bestandteil der Machbarkeitsstudie „Belziger Landschaftswiesen“ (Stand 2020). Im Rahmen der konzeptionellen Studie wurde der erforderliche Flächenbedarf für die nach der Europäischen Wasser-Rahmen-Richtlinie (WRRL) berichtspflichtigen Gewässer zur Verbesserung der Gewässerstruktur im Bereich des Flurbereinigungsverfahrens „Belziger Landschaftswiesen“ ermittelt. Der im Ergebnis hergeleitete „Entwicklungskorridor“ ist eine Arbeitsgrundlage für das Flurbereinigungsverfahren und findet in den Planwunschgesprächen Berücksichtigung. Alle übrigen in der Machbarkeitsstudie vorgeschlagenen Maßnahmen zur Strukturverbesserung werden im Rahmen einer technischen Planung (Vorplanung) hydraulisch überprüft und ggf. modifiziert. Es werden nur Maßnahmen beplant, die im Ergebnis der FFH- und SPA-Managementplanung mit den Natura 2000-Zielen vereinbar sind. Die investiven Planungen zur Gewässerentwicklung starten frühestens 2025.

Plane Teil 1

Plane Teil 2

Plane Teil 3

Belziger Bach Teil 1

Belziger Bach Teil 2

Temnitz

Baitzer Bach Teil 1

Baitzer Bach Teil 2

Hellbach Teil 1

Hellbach Teil 2 

 

 

 

Gebiet

  • Naturpark Hoher Fläming

Kategorien

  • Natura 2000

Meldung vom 27.01.2023