Radfahren

Die Landschaft des Naturparks bietet sich zum Rad fahren an. Es gibt eine Unmenge ruhiger Nebenstraßen, viele davon sind schöne, alte Alleen. In den Dörfern kann man die mittelalterlichen Feldsteinkirchen bewundern, am Anger oder unter der Dorflinde rasten oder sich in einer ländlichen Gaststätte stärken. Fahrräder können u.a. an den Bahnhöfen Bad Belzig und Wiesenburg/Mark sowie im Naturparkzentrum gemietet werden.

 

Regionale Radrouten

Folgende regionale Radtouren empfehlen wir unseren Radtouristen:

Bitte beachten Sie, dass diese Tourenvorschläge nicht im Gelände ausgeschildert sind. Folgen Sie bitte der Autowegweisung bzw. den ausgewiesenen Radfernrouten !

Aktuelle Meldung: Auf der Strecke Neuehütten - Schlamau - Schmerwitz - Hagelberg - Klein Glien gibt es aufgrund einer Umleitungsstrecke für den Kfz-Verkehr derzeit eine extrem hohe Verkehrsbelastung (voraussichtlich bis Ende August 2017). Wir empfehlen daher, stattdessen den Radweg entlang der Bundesstraße zwischen Wiesenburg und Klein Glien zu nutzen! Diese Empfehlung gilt für die 3-Burgen-Radtour und die Kleine Fläming-Radtour.

 

-Die 3- Burgen-Radtour verbindet auf einer Rundtour die Burg Eisenhardt in Bad Belzig, die Mittelalterburg Rabenstein mit dem Schloss Wiesenburg und seinem wunderschönen Landschaftspark. 

Länge: 54 km Flyer

 

- Die Feldsteinkirchenradtour führt durch den südlichen Bereich des Naturparks durch idyllische Dörfer mit ihren imposanten Feldsteinkirchen und zahlreichen Einkehrmöglichkeiten.

Länge: 29 km Flyer

 

- Die Kleine Flämingradtour verbindet die Burg Eisenhardt mit dem Schloss Wiesenburg.

Länge: 36 km Flyer

 

 - Eine Radtour besonderer Art kann man zwischen Ziesar und Görzke unternehmen, verläuft doch hier der neue Radweg auf der ehemaligen Bahntrasse mit wunderschönen Ausblicken auf die Buckau-Niederung. Ein kulinarischer Abstecher zum Forellenhof Rottstock lohnt sich ebenso wie der Besuch der fünf Töpfereien in Görzke. (Karte) Wer noch weiter gen Süden möchte, kann den neuen, sehr empfehlenswerten Radweg bis nach Wiesenburg nutzen.

 

Nähere Informationen zu den Streckenverläufen erhalten Sie hier

 

Europaradweg R1

Längs durch den Naturpark verläuft der gut ausgebaute Europaradweg R 1. Er durchquert Bad Belzig, das mit Berlin durch den stündlich fahrenden Regionalexpress RE 7 verbunden ist. Von Bad Belzig aus geht es zum Naturparkzentrum Hoher Fläming in Raben, das als R1-Servicestelle Fahrradboxen, Tourenvorschläge und viele Freizeittipps bereit hält.

Tour Brandenburg

Mit ca. 1.100 km ist die Tour Brandenburg der längste Radfernweg Deutschlands. Die Tour führt rund um Berlin durch das ganze Land Brandenburg. Der Weg ermöglicht es, Städte mit historischem Stadtkern aber auch Brandenburg mit Naturparks, Biosphärenreservaten und einem Nationalpark zu erleben. Von Raben aus geht es entweder über einen Schlenker über Marzahna weiter nach Treuenbrietzen oder innerhalb des Naturparks in nördliche Richtung parallel zum R1 weiter nach Bad Belzig und Brück.

Flämingradweg

Der neu ausgeschilderte Flämingradweg verbindet zwischen Bad Belzig und Dessau den brandenburgischen Naturpark mit seinem Nachbarn in Sachsen-Anhalt. In Kombination mit dem Elberadweg und dem Europaradweg R1 bildet der Flämingradweg die Route für eine attraktive Mehrtagestour durch den Fläming.