Stellenangebote

WIR SUCHEN AB SOFORT: Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter „Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Regionalentwicklung“

Das Landesamt für Umwelt (LfU) beabsichtigt, zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle einer/eines

Sachbearbeiterin / Sachbearbeiters

„Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) und Regionalentwicklung“

unbefristet im Referat N5 „Naturparke“ der Abteilung N „Naturschutz und Brandenburger Naturlandschaften“ zu besetzen.

 

Kenn.-Nr.: LfU 19/89/N5

Wochenarbeitszeit: 40h/Woch, teilzeitfähig

Dienstort: Rabenstein/ Fläming, Ortsteil Raben im Naturpark Hoher Fläming

Ihr zukünftiger Arbeitgeber …

Das Landesamt für Umwelt (LfU) ist als obere Landesbehörde für Fach- und Vollzugsaufgaben im Umweltbereich zuständig. Hier wird der Sachverstand in den umweltrelevanten Bereichen Wasser, Naturschutz, Abfall, Boden und Immissionsschutz sowie der Verwaltung der Brandenburger Naturlandschaften und der Regionalentwicklung gebündelt.

Wir bieten Ihnen …

  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,

  • eine konstante Aus- und Fortbildung, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich,

  • gute Führung über alle Hierarchieebenen der Organisation hinweg,

  • ein freundliches und hilfsbereites Team, das Sie vom ersten Tag an einbindet und unterstützt.

In dieser interessanten Funktion sind Sie für folgendes Aufgabengebiet zuständig:

Bildung für nachhaltige Entwicklung:

  • Konzepte für die Bildung für nachhaltige Entwicklung im Naturpark entwickeln und mit Partnern abstimmen

  • Koordinierung und fachliche Steuerung der Bildung für nachhaltige Entwicklung im Naturpark,

  • Vorbereitung und Durchführung von BNE-Angeboten zu Themen der Brandenburger Naturlandschaften,

  • Aufbau und Pflege eines Netzwerkes zur Bildung für nachhaltige Entwicklung mit Institutionen und Partnern im Bildungsbereich,

  • Fachliche Anleitung und Zusammenarbeit mit der Naturwacht und dem Naturparkverein „Hoher Fläming“ e.V.,

  • Themenbezogene Öffentlichkeitsarbeit.

Regionalentwicklung:

  • Kooperation mit Flächennutzern in Land-, Forst- und Fischereiwirtschaft (z.B. Beratung für dauerhaft umweltgerechte Landnutzungen durch Agrarumweltmaßnahmen, Vertrags-naturschutz etc.)

  • Beratung klein- und mittelständiger Unternehmen der Region

  • Förderung von klimaschonenden Technologien und Verkehrslösungen im ländlichen Raum

  • Aufbau und Pflege eines entsprechenden Netzwerkes

  • Mitwirkung beim Erstellen des Naturparkplanes

  • Umsetzung der Qualitätsoffensive des Verbandes der deutschen Naturparke

  • Themenbezogene Öffentlichkeitsarbeit.

Anforderungen: Unabdingbar sind…

  • mit einem Bachelorgrad abgeschlossenes Hochschulstudium oder ein gleichwertiger Hochschulabschluss (Dipl.- Ing. FH) in einschlägiger Fachrichtung insbesondere Natur- und Umweltpädagogik, Umweltbildung, Umweltkommunikation, Landnutzung, Bildung für Nachhaltige Entwicklung, nachhaltige Regionalentwicklung oder entsprechende berufliche Erfahrungen

  • sicherer Umgang in Microsoft-Office Anwendungen.

Was wir von Ihnen erwarten…

  • wertschätzende Kommunikation im Team und mit Partnern

  • Kreativität und Denken über den Tellerrand

  • Sorgfalt und Zuverlässigkeit

  • Freude an der Arbeit in einem Netzwerk von Partnern

  • Teamfähigkeit und Kooperationsfähigkeit,

Dotierung:

Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 9 TV-L.

Hinweise:

Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern wird gewährleistet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Als Umweltverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen. Bitte bewerben Sie sich deshalb online über das Portal „ Interamt.de" (Stellenangebot-ID: 517887) bis zum 28.06.2019.

Bewerbungen per Mail und FAX können nicht berücksichtigt werden.

Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mail-Adresse an, da die Kontaktaufnahme von unserer Seite ausschließlich per E-Mail erfolgt.

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen das Landesamt für Umwelt, Referat Personal, Organisationsentwicklung (S 1), Frau Friedrich (033201-442 162), gerne zur Verfügung.

Bundesfreiwilligendienst

Im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes (BFD) bietet die Naturparkverwaltung Hoher Fläming eine Vollzeitstelle (40 Stunden pro Woche) an. Junge Leute zwischen 16 und 26 Jahren können sich im dem Bereich Naturschutz/Landschaftspflege/Tourismus/Umweltbildung ausprobieren. Die Tätigkeit wird mit einem Taschengeld in Höhe von 305 Euro monatlich vergütet. Für den Freiwilligen werden darüber hinaus alle Sozialversicherungsbeiträge monatlich übernommen. Dieser BFD-Platz soll möglichst sofort besetzt werden.

Interessenten bewerben sich umgehend mit tabellarischem Lebenslauf, dem letzten Zeugnis und einem Anschreiben an:

Ansprechpartner:  

Herr Steffen Bohl

LfU N5 – Naturparkverwaltung Hoher Fläming

Brennereiweg 45; 14823 Rabenstein OT Raben

Tel.: 033848 60001 e-mail: steffen.bohl@lfu.brandenburg.de

 

oder/und  

Träger Landesjugendring Brandenburg Trägerwerk e.V.

Breite Straße 7 a; 14467 Potsdam

Tel.: 0331-6207537 bfd(at)ljr-brandenburg(dot)de

www.ljr-brandenburg.de