FFH-Managementplanung

Aktuelles: Auslegung der Erstentwürfe der FFH-Managementpläne

Sukzessive Veröffentlichung der Erstentwürfe der Managementpläne für die FFH Gebiete im Naturpark Hoher Fläming

Die jeweils 1. Entwürfe der 11 FFH-Managementpläne werden nach Fertigstellung sukzessive hier an dieser Stelle veröffentlicht. Kommentare und Verbesserungsvorschläge hierzu können dann noch innerhalb einer Zeitspanne von 4 Wochen per E-Mail oder postalisch an die Naturparkverwaltung bzw. das Planungsbüro "YGGDRASIL-Diemer" gerichtet werden (Kontakt s. Kasten rechts). Generell nimmt das Planungsbüro Hinweise gern auch schon vor der Vorstellung des 1. Entwurfes entgegen.

Fortschreibung der Managementpläne

Im Rahmen der Managementplanung für die FFH-Gebiete (Fauna - Tierwelt, Flora - Pflanzenwelt, Habitat - Lebensraum) werden für Lebensraumtypen und Arten der Anhänge I und II der FFH-Richtlinie gebietsspezifische Erhaltungs- und Entwicklungsmaßnahmen für Einzelflächen geplant, die für den Erhalt oder die Wiederherstellung eines günstigen Erhaltungsgrades notwendig sind. Als Grundlage dafür dient der Pflege- und Entwicklungsplan (PEP) Naturpark Hoher Fläming (2006), der bis dato auch die Funktion eines FFH-Managementplans hatte. Außerdem werden weitere wissenschaftliche Arbeiten, wie der Gewässerentwicklungsplan Plane Buckau (GEK) (2017) oder die Machbarkeitsstudie Belziger Landschaftswiesen (2020) berücksichtigt.

In den Jahren 2020 und 2021 wurde die Biotopkartierung in den FFH-Gebieten durchgeführt. Die Kartierung dient dazu, den aktuellen Erhaltungsgrad der geschützten Lebensraumtypen für jedes Gebiet festzustellen.

Mit der Planerstellung folgender Gebiete: „Arensnest“, „Baitzer Bach“, „Bullenberger Bach/ Klein Briesener Bach“, „Flämingbuchen“, „Mittelbruch“ und „Schlamau“ ist seit Juni 2021 das Planungsbüro „YGGDRASILDiemer“ beauftragt. Die Naturparkverwaltung leitet den Prozess. Erforderliche Artkartierungen sind 2021 angelaufen.

Am 11. August 2021 wurde zur Information der Öffentlichkeit eine Auftaktveranstaltung in Bad Belzig durchgeführt. Die Vorträge finden Sie hier

 

Seit Juli 2022 erarbeitet für die Gebiete  "Belziger Bach","Buckauoberlauf und Nebenfließe", "Plane Oberlauf", "Verlorenwasserbach Oberlauf" und "Verlorenwasserbach Unterlauf und Briesener Bach" das Planungsbüro " Dr. Szamatolski Schrickel Planungsgesellschaft mbH" die FFH-Managementpläne. Die Naturparkverwaltung leitet auch diesen Prozess.

Am 15. Februar 2023 wurde zur Information der Öffentlichkeit eine Auftaktveranstaltung für diese Flämingbäche in Bad Belzig durchgeführt. Alle Vorträge und demnächst das Protokoll finden Sie hier. 

 

Inhalt und Methodik der Managementplanung

Die Managementpläne beinhalten jeweils:

- eine Gebietsbeschreibung

- die Bestandserfassung und Bewertung von Arten und Lebensräumen

- die Formulierung von Erhaltungs- und Entwicklungszielen

- Maßnahmen zur Erhaltung und zur Entwicklung der Lebensräume und Arten

- Umsetzungsmöglichkeiten

Die Erstellung der Managementpläne erfolgt auf Grundlage des Handbuches zur Managementplanung   für FFH-Gebiete im Land Brandenburg.

Alle Abschlussberichte innerhalb des Landes Brandenburg sind auf der Homepage des Landesamtes für Umwelt verfügbar.

Die abgestimmten Managementpläne werden in den kommenden Jahren richtungsweisend für die Entwicklung der FFH-Gebiete im Naturpark sein.  

 

Gebietskulisse im Naturpark

Für die folgenden 11 FFH-Gebiete innerhalb des Naturparks Hoher Fläming werden bis 2024 separate FFH-Managementpläne erstellt:

FFH-Nr.FFH-GebietGebietsbeschreibung (incl.Karte)FFH-Managementplan
412ArensnestLink
154Baitzer BachLink
403Bullenberger Bach/Klein Briesener BachLink
572FlämingbuchenLink
406MittelbruchLink
411SchlamauLink
407Belziger BachLink
767Buckauoberlauf und NebenfließeLink
462Plane OberlaufLink
405Verlorenwasserbach OberlaufLink
760Verlorenwasserbach Unterlauf und Briesener BachLink

Kommunikation und Beteiligung

Neben den öffentlichen Veranstaltungen wird es Exkursionen, Fachveranstaltungen und regionale Arbeitsgruppen geben. Diese bieten Gelegenheit zum intensiven fachlichen Austausch, Vernetzung und zur aktiven Beteiligung an den Inhalten der zu erstellenden FFH-Managementplänen. Behörden, Gemeinden, Verbände, Nutzer/innen und Eigentümer/innen, welche in ihren Belangen betroffen sind, werden dazu eingeladen.

Überblick zu den Treffen der regionalen Arbeitsgruppen:

Regionale Arbeitsgruppe (rAG) Datum Ort Präsentation
1. Treffen rAG „Baitzer Bach“ 16.08.2021 Baitz Link
1. Treffen rAG „Bullenberger Bach/ Klein Briesener Bach“ 17.08.2021 Dippmannsdorf Link
1. Treffen rAG „Flämingbuchen“ und „Mittelbruch“ 19.08.2021 Wiesenburg Link
1. Treffen rAG „Arensnest“ und „Schlamau“ 19.08.2021 Wiesenburg Link
2.Treffen rAG "Arensnest" und "Schlamau" 07.02.2023 Wiesenburg Link
2.Treffen rAG "Flämingbuchen" und "Mittelbruch" 07.02.2023 Wiesenburg Link
2. Treffen rAG „Baitzer Bach“ 13.03.2023 Baitz Link
2. Treffen rAG „Bullenberger Bach/ Klein Briesener Bach“ 15.03.2023 Dippmannsdorf Link
1. Treffen rAG "Verlorenwasserbach Oberlauf" 27.03.2023 Gräben Link
1. Treffen rAG "Verlorenwasserbach Unterlauf und Briesener Bach" 27.03.2023 Gräben Link
1. Treffen rAG "Plane Oberlauf" in den Belziger Landschaftswiesen und "Belziger Bach" 22.06.2023 Baitz Link
1. Treffen rAG "Plane Oberlauf" Quellgebiet bis Gömnigk 29.06.2023 Niemegk Link
3. Treffen rAG „Bullenberger Bach/ Klein Briesener Bach“ 09.10.2023 Dippmannsdorf Link
3. Treffen rAG „Flämingbuchen“ und „Mittelbruch“ 17.10.2023 Wiesenburg Link
3.Treffen rAG "Arensnest" und "Schlamau" 17.10.2023 Wiesenburg Link

Mit Flächeneigentümern und Landnutzern, die von den Planungen direkt betroffen sind, werden parallel zu den Arbeitsgruppen gezielt Einzelgespräche organisiert. Alle erforderlichen Maßnahmen werden nach Möglichkeit so geplant, dass sie auf einem breiten Konsens aller Beteiligten beruhen.

Alle Neuigkeiten zu Natura 2000 im Naturpark Hoher Fläming

17 Ergebnisse
  • 1
  • 2
17 Ergebnisse
  • 1
  • 2